Home / Blog / Rund um's Posthotel Achenkirch / 7. Achensee Lite...
VERFÜGBARKEIT PRÜFEN

VERFÜGBARKEIT PRÜFEN

Abbrechen

  • 1 Person
  • 2 Personen
  • Mehr Personen

7. Achensee Literatour: 10.-13. MAI 2018

Glitzerndes Wasser, idyllische Schifffahrten, raues Gebirge und ganz gleich von wo man schaut, eine traumhafte Kulisse – der Achensee in Tirol! Wen wundert es da, dass dieses Landschaftsbild dem ein oder anderen Autoren als Quelle der Inspiration diente? Genau hier kommen vom 10.-13. Mai 2018 bereits zum siebten Mal wieder Schriftstellerinnen und Schriftsteller unterschiedlichster Genre zusammen, um Besuchern ihre Geschichten und Werke bei Lesungen an unterschiedlichsten Orten näher zu bringen. Wie gewohnt bietet die Achensee Literatour dabei wieder spannende Bühnen, inspirierende Leser und anregende Diskussionen – auch im Posthotel wird schon fleißig organisiert, dabei sein lohnt sich!

Achensee Literatour – Programm 2018

10. Mai | Altes Widum Achenkirch | 19:00 Uhr | freier Eintritt

Am Eröffnungsabend können sich die Besucher der Achensee Literatour auf Lesungen von Vea Kaiser und Poppy J. Anderson, die erste deutsche „Selfpublisherin“, freuen. Im Anschluss wird das TYROLIA achensee-literatour-Stipendium vergeben. In diesem Jahr darf sich die Jungautorin Tanja Paar über das Preisgeld von 1.500 Euro sowie einen Arbeitsaufenthalt in der Region freuen. Sie wird ihren Debütroman „Die Unversehrten“ vorstellen, bevor zum Abschluss des ersten Tages eine Podiumsdiskussion zum Thema „Selfpublishing“ folgt.

11. Mai | Posthotel Achenkirch, Hotellobby | 15:30 Uhr | freier Eintritt

Vor drei Jahren erhielt die gebürtige Wienerin Theodora Bauer das TYROLIA achensee-literatour-Stipendium mit Ihrem Roman „Das Fell der Tante Meri„, am 11. Mai liest sie in der Hotellobby des 5 Sterne Posthotel Achenkirch exklusiv ausgewählte Passagen aus ihrem Buch vor und entführt Zuhörer so in die Welt der drei Hauptfiguren Anni, Ferdl und Karl.

11. Mai | Literatur am Schiff, ab Pertisau | 19:30 Uhr | EUR 25,- p.P.

Ablegen wird das Schiff von der Schiffsanlegestelle in Pertisau, mit an Bord sind dann unter anderem der ServusTV Moderator Thomas Rottenberg, der Psychiater und Autor Paulus Hochgatterer sowie Tiroler Musikanten zur Umrahmung der Schiffslesung. Eingetaucht wird in das angesehene Buch „Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war„. Im Preis von € 25,- ist die Schifffart und ein Begrüßungsgetränk enthalten. Reservierungen können Sie direkt unter info@achensee.com oder über die Telefonnummer +43(5246)5300-0 vornehmen.

12. Mai | Erfurter Hütte | 10:30 Uhr | EUR 22,- p.P.

Bei der diesjährigen „Mörderischen Almlesung“ nehmen die beiden Autoren Bernhard Aichner und Thomas Raab Sie mit auf Krimitour. In entspannter Bergidylle geben die beiden ein „Best of“ ihrer Werke, wobei sie auch persönliche Einblicke in ihr Schaffen gewähren. Gestartet wird um 10:30 Uhr gemeinsam an der Rofanseilbahn Talstation in Maurach, so dass die Lesung auf der Erfurter Hütte um 11:00 Uhr beginnen kann. Im Preis enthalten ist die Berg- und Talfahrt sowie die Lesung auf 1.831 Höhenmetern.

12. Mai | Altes Widum Achenkirch | 20:15 Uhr | EUR 12,- p.P.

Nach ihrer Lesung am 11. Mai im Posthotel Achenkirch, wird Theodora Bauer auch im Alten Widum einen ihrer Romane vorstellen, in diesem Fall „Chikago„. Außerdem liest der Tiroler Autor Hans Platzgumer aus seinem Buch „Drei Sekunden Jetzt“ vor und es wird ein Autorengespräch mit Moderation von Thomas Rottenberg geben. Reservierungen können Sie direkt unter info@achensee.com oder über die Telefonnummer +43(5246)5300-0 vornehmen.

13. Mai | Wanderung auf dem Dien-Mut-Weg zur Rodlhütte | 10:00 Uhr | kostenlose Teilnahme

Den krönenden Abschluss einer spannenden Achensee Literatour 2018, bildet die Krimiwanderung mit Daniela Larcher. Die Autorin mit dem Pseudonym Alex Beer hat eigens für diese Wanderung am Achensee einen Kurzkrimi verfasst, der nach erfolgreichem Aufstieg zur Rodlhütte auf 1.130 Höhenmetern gelesen wird. Treffpunkt für die gemeinsame Wanderung ist am Parkplatz nähe dem Gasthof St. Hubertus in Pertisau.

Neue Blickwinkel für Zuhörer & Autoren

Nicht nur die Zuhörer, auch die geladenen Autoren schätzen an der Achensee Literatour die vielen unterschiedlichen Blickwinkel, die sich allen Teilnehmern beim Event in Achenkirch offenbaren. Besucher können Neuigkeiten zu Literatur erfahren, Schriftsteller profitieren von dem schönen Bühnenkonzept und dem Austausch mit Kollegen und Lesern. Vor allem für Jungautoren ist die Literatour am Achensee ein nicht zu vernachlässigender Termin: Theodora Bauer, die für ihre Lesung direkt im Posthotel zu Gast sein wird, hat das TYROLIA achensee-literatour-Stipendium 2015 selbst gewonnen und profitiert bis heute davon. Ihr Tipp für andere junge Autoren, die gerne in Achenkirch dabei wären: Dranbleiben, immer den Austausch mit anderen suchen und natürlich – gute Bücher schreiben.

Video-Rückblick auf die Achensee Literatour 2017

5 Sterne Übernachtungs-Tipp

3 Übernachtungen, ¾ Gourmet-Pension und ein Aromabad inklusive Öl-Meersalz-Peeling on top, das ist die „Romantik, Natur & Erholung Pur“ Pauschale im Posthotel Achenkirch. Reisen Sie am 10. Mai an – Sie können bereits ab 15 Uhr unseren 7.000 m² großen Wellness- & SPA-Bereich nutzen. Nach der ersten Ruhepause, können Sie sich anschließend entspannt von Geschichten und Autoren treiben lassen. Alternativ eignet sich die „Best Friends Forever“ Pauschale, die ebenfalls 3 Übernachtungen umfasst. Erleben Sie die Achensee Literatour mit einer Freundin, einem Kollegen, oder Verwandten, der sich ebenfalls für Literatur begeistert. Im Paket inkludiert ist neben der Posthotel-Gourmet-Verpflegung und der Nutzung des Wellnessbereichs auch eine Spa Marine Spice & Silk Behandlung mit Handpeeling.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Details